Dune History

              

 

                                              

 1995 . GING ES LOS MIT DEM SONG "HARDCORE VIBES" DURCH DEN ICH AUF DUNE AUFMERKSAM GEWORDEN BIN ECHT SUPER.DER TRACK LANDETE AUF ANHIEB AUF PLATZ 5 DER DEUTSCHEN CHARTS UND IN DEN ODC CHARTS WOCHENLANG AUF PLATZ 1. SO HATTEN DAS OLIVER JENS UND BERND NICHT UNBEDINGT GEPLANT ABER  NACH DIESEM ERFOLG SOLLTE UND MUSSTE ES WEITERGEHEN. DANACH KAMEN" ARE YOU READY TO FLY "PLATZ 12 IN DEN CHARTS UND "CANT STOP RAVING"PLATZ 6 IN DEN CHARTS DIE AUCH BEIDE DUNE IN DIE POP IKONE KATAPULTIERTE.

1996 WURDE DIE SINGLE "RAINBOW TO THE STARS" VERÖFFENTLICHT DIE AUCH EIN VOLLER ERFOLG WAR. DIE SINGLE STIEG IN DEN CHARTS BIS AUF PLATZ 12 UND HIELT SICH WOCHENLANG IN DEN TOP 100. DANACH BRACHTE DUNE DAS ALBUM "LIVE" AUF DEN MARKT. DORT KONNTE MAN DIE EINMALIGE STIMMUNG VON DEM IN RASTATT GEWESEN KONZERT MIT BEKOMMEN. WEITERHIN SCHRIEB DUNE DEN SONG" MILLION MILES FROM HOME" ,DER ZUM DREISSIG JÄHRIGEN GEBURSTDAG VON "STAR TREK " DUNE NUN AUCH INTERNATIONAL SEHR BEKANNT MACHTE.

 1997 STARTETE DUNE EIN NEUES KAPITEL MIT" WHO WANTS TO LIVE FOREVER" MIT KLASSISCHER MUSIK DAS ABER AUCH GLEICH NACH DEM ALBUM "FOREVER" VOERST DAS ENDE FÜR DUNE UND VERENA BEDEUTEN SOLLTE .DER SONG STIEG AUF ANHIEB AUF PLATZ 2 DER CHARTS UND ERREICHTE PLATIN ALS AUSZEICHNUNG.  VERENA WOLLTE AB NUN EINE SOLO KARRIERE STARTEN ,DER ERFOLG BLIEB ABER AUS.ZUVOR BRACHTE DUNE NOCH DIE SINGLE "NOTHING COMPARE TO YOU RAUS DIE SINGLE SCHNITT ABER NUR MITTELMÄSSIG IN DEN CHARTS AB.

1998 WURDE BEI DUNE WIEDER EINE NEUE SINGLE AUF DEN MUSIKMARKT GEBRACHT. DIESMAL OHNE VERENA ,DIE IHRE EIGENEN WEGE GING. OLIVER HATTE MIT VANESSA HÖRSTER EINEN GUTEN ERSATZ GEFUNDEN. "KEEP THE SECRET" WAR DER NEUE SONG DER ES IN DEN CHARTS BIS AUF PLATZ 36 SCHAFTE . DIESMAL KLANG DER NEUE DUNE STYLE ETWAS MEHR TRANCIGER UND ENTHIELT ELEKTRO SAMPLES. DIE NÄCHSTE SINGLE " ELECTRIC HEAVEN" SCHOCKTE DOCH VIELE FANS .DER SONG WURDE IM 80`er ELECTRO STIL PRODUZIERT UND WURDE NICHT IM AUSLAND VERÖFFENTLICHT. DUNE ENTÄUSCHTE VIELE FANS IN HOLLAND UND BELGIEN.NACHDEM DIE LETZTE SINGLE NICHT SO RICHTIG BEI DEN FANS ANKAM WURDEN DIE PLÄNE FÜR DAS NEUE ALBUM "5" FALLENGELASSEN,UND DUNE WAR WIEDER OHNE SÄNGERIN.

 Dune - Gallery

ENDE 1998 HATTE DUNE NACH DEM ABGANG VON VANESSA WIEDER EINE NEUE SÄNGERIN NAMENS TINA LACEBAL. DIE NEUE SINGLE "ONE OF US " LANDETE AUF PLATZ 56 IN DEN CHARTS . DAS NEUE ALBUM "FOREVER AND EVER" BLIEB NACH DOCH GUTER UMSETZUNG WIEDER MIT DEM LONDON SESSION ORCHESTER ABER EIN FLOP.DANACH WURDE DIE ARBEIT ERSTMAL AUF EIS GELEGT.

Dune - Gallery1999 KAM DUNE WIEDER MIT VERENA, ZU FREUDER ALLER DUNEFANS.DER NEUE SONG HIES "DARKSIDE OF THE MOON"UND ERINNERTE AN ALTE GUTE DUNE ZEITEN .DER SONG WAR NICHT SCHLECHT LANDETE NACH DOCH EDLICHEN AUFTRITTEN IN FERNSEHEN UND LIVEAUFTRITTEN  IN DEN CHARTS NUR MITTELMÄSSIG  .DAS NEUE ALBUM "REUNION"DAS GEPLANT WAR WURDE NICHT VERÖFFENTLICHT DA DUNE DEN SONG "HEAVEN "DER MEINER MEINUNG SUPER WAR ANGEBLICH GEKLAUT HATTE UND IHN NICHT VERÖFFENTLICHEN DURFTE EINGESTELLT.

 2000  Nahm Dune mit dem Berliner Dj Trubblemaker den 95 iger Megahit "Hardcore Vibes" neu auf. Der Song war garnicht im Dune  Style und viele Fans fragten sich was diese Entwicklung zu bedeuten hatte. Außer der Stimme und der Melodie war von dem Klassiker nicht mehr viel zu hören.Weiterhin war Oliver ein paar mal im Viedeo zu sehen. Der Song war nicht schlecht, aber halt gewöhnungs bedürftig. In den Charts hielt sich "HCV 2000" nur zwei Wochen und schaffte es nur auf Platz 72. Nach diesem kurzem Lebenszeichen wurde im Oktober ein "Best Off" Album mit allen Dune Klassikern veröffentlicht. Es sah so aus, als ob das Album halt als BEST OFF das Ende von Dune bedeuten sollte. Das Album schaffte es bis auf Platz 69. Danach wurde es mal wieder ruhig um Dune.

2001 Oliver Froning machte sich mit seinen Dj Namen "Raw" wieder sichtbar. Auf seiner Homepage veröffentlichte er  zwei eigens produzierte Dance Tracks zum Downloaden. Die Songs ähnelten stark dem Dune Style. Desweiteren nahm Oliver ein neues Projekt Namens "3AD" in Angriff. Mit dabei waren Canine und der ex H- Blocks Gittarist. Geplant war eine Single Namens "Fire" passend für "Rhein Fire Düsseldorf" wo "3AD" der Live Act  war. Weiter arbeitet Oliver mit Canine an einem weiteren Projekt Namens "Drumatix". Oliver legte auf und Canine spielte die Drums dazu. Von den anderen Dunemitgliedern hörte man diese Jahr nichts.

 2002  War das Jahr der Cover und die guten alten Dune Hits wurden wie so viele andere alte Hits gecovert . Manchne waren echt sehr gut und manche nicht. Hardcore Vibes wurde von den Ravers on Dope auch bekannt als Dj Taylor & Flow gecovert. Adrima coverte Cant stop Raving und SMP pres. Dj T-Kay coverte Hand in Hand. Alle die Versionen waren nicht schlecht doch kamen sie nicht an die Original Versionen heran.

 2003 Für 2003 wurde von Dune ein Comeback angekündigt.Diesmal aber ohne Verena von Strenge oder einer anderen festen Sängerin. Das alte Produzententeam ,um Oliver Froning, Jens Oettrich und Bernd Burhoff wollten in Zukunft mit mehren Künstlern arbeiten. Die erste Vorabsingel auf das eigentlich im Herbst von allen Fans erwartende Album war eine Neuauflage des 96 iger Hits "Rainbow to the Stars". Nach einen doch sehr enttäuschenden abschneiden der Single in den Charts wurde die Arbeit am Album wie auch schon bei den Alben "5" und "Reunion" abermals fallen gelassen. Frontmann Oliver Froning legte weiterhin in einigen Clubs auf, von Dune sah und hörte man in diesem Jahr nichts mehr. 


10 Jahre DUNE. In diesem Jahr wird Dune 10 Jahre und man erinnert sich gerne an die alten gloreichen Zeiten mit den Hits wie "Hardcore Vibes "und Cant stop Raving".Weiter ist aber nichts zu hören. Frontmann Oliver war Anfang des Jahres beim Helter Skelter Festival in Australien und brachte die Menge mit den alten Hits zum tanzen. Oliver hat seine "dj raw" Seite erneuert und ist auch wieder in den Clubs unterwegs. Zu Sylvester ist Dune in Sydney bei "UTOPIA".Gerüchten nach sind Oliver und Jens und Tina Lagao (Are you ready 2 Fly;Cant stop raving) wieder dabei etwas neues für 2005 in Angriff zu nehmen, ob Dune ist noch offen.

 2005 Von Dune ist nichts mehr zu hören. Oliver Froning ist mit seiner Solo Karriere beschäfigt, und ist mit "MG NESS" im Studio und arbeitet an einer neuen Scheibe als Produzent. Jens Oettrich hat mit Thomas Falke den Hit von Chris de Burgh "High again" neu vermixt und seine Remixe unter seinem zweiten Namen "Pete Clark" begesteuuert. Von Bernd Burhoff hört man nichts und von Verena ist auch wohl nichts mehr zu erwarten. Nach Aussagen von Oliver (siehe seine djraw Seite) ist Dune angeblich nochnicht tot, sondern die drei nehmen sich in Sachen Dune mal wieder eine Auszeit. Er hofft aber, dass demnächst nochmal wieder etwas kommt. ( alle Fans hoffen, dass es sich um eine DVD mit allen Dune Viedeos und Studiomaterial und Auftritten ist) Man kann mal wieder gespannt sein was jetzt folgt, oder ob diese Angaben nur leere Versprechungen sind.

 2006 Oliver Froning hat einen Track zum free Download auf seiner Hompage veröffentlicht. Dieser errinnert stark an die alten Dune Zeiten, sonst ist Oliver als DJ DUNE in einigen Clubs unterwegs. Von den anderen Mitgliedern hört man nichts.Die Hoffnung das dieses Jahr etwas zu erwarten ist, ob nun Dune oder Oliver Froning aka djraw sind meiner Meinung nach dem Track und der großen resonanz etwas gestiegen.

 

NEWS NEWS NEWS NEWS

2010 bringt Oliver Froning zusammen mit Menal Theo den Dune Klassiker Hardcore Vibes als Neuauflage auf den Markt. Die Single wird in Deutschland über Kontor Records veröffentlicht und sogar Weltweit veröffentlicht.

DUNE vs. MENTAL THEO- HARDCORE VIBES 2010

 

 

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!